Suchfunktion

Neubau des Zollamts in Winnenden-Hertmannsweiler

Auszeichnung „Beispielhaftes Bauen Rems-Murr-Kreis 1996 – 2005" der Architektenkammer Baden-Württemberg


Fotos: Roland Halbe
  • Bauherr
    Bundesrepublik Deutschland
    vertreten durch
    Bundesbau Baden-Württemberg
    Staatliches Hochbauamt Reutlingen
  • Nutzer
    Zoll 
  • Konzeption und Projektleitung
    Staatliches Hochbauamt Reutlingen
  • Planung und Durchführung
    D’Inka und Scheible, Fellbach
  • Bauzeit
    11/1998 – 12/1999

Die Fellbacher Architekten D'Inka und Scheible haben in ihrem Entwurf für das Zollamt in Winnnenden-Hertmannsweiler ihre gestalterischen Grundsätze - klare Struktur, Schlichtheit, Offenheit und fein abgestimmte Farb- und Materialwahl - konsequent umgesetzt. Dadurch hebt sich das Zollamtsgebäude inmitten der heterogenen Bauten des Gewerbegebiets von Winnenden-Hertmannsweiler wohltuend ab.

Ein öffentlicher Flur durchschneidet den schlichten, lang gezogenen Baukörper in zwei Teile. Auf der einen Seite befindet sich der durchgehend offene Schalterbereich, auf der anderen sind die Einzelbüros angeordnet. Dieser Flur tritt nach außen durch ein über das Dachniveau hinausragendes Oberlicht und durch die stirnseitigen Verglasungen in Erscheinung. Eine kleine Lagerhalle schließt nach Norden den Grundriss ab.

Bild: Zollamt Innenraum

Obwohl nur Rampe und Lagerhalle die Höhe der Ladefläche eines Lastwagens haben müssen, haben die Architekten das ganze Gebäude auf einen Betonsockel gehoben. Dieser gestalterische Kniff gibt dem Gebäude, zusammen mit der Zugangsrampe, seinen unverwechselbaren Charakter und erreicht, dass das Bauwerk trotz der eingeschossigen Bauweise und der geringen Nutzfläche von rund 300 m² entsprechend wahrgenommen wird.

Die Bodenplatte, das Dach und die Stirnseiten des Gebäudes bestehen aus tragenden Stahlbetonrahmen. Diese werden durch die zurückgesetzte Fassade zusätzlich betont. Die tragenden und ausfachenden Gebäudeteile sind zudem in Material und Farbe unterschiedlich gestaltet: Die rot gestrichenen Holz-Fassadenelemente mit den Oberlichtbändern und den raumhohen Fensterelementen bilden einen reizvollen Gegensatz zu den grauen Sichtbetonflächen.

Außen eher kühl und streng, überrascht das Innere des Gebäudes. Holz- und Holzwerkstoffe überwiegen und schaffen, zusammen mit dem offenen Grundriss, eine warme und freundliche Atmosphäre.

Das Zollamt Winnenden-Hertmannsweiler ist im Juli 2005 im Rahmen des Auszeichnungsverfahrens "Beispielhaftes Bauen Rems-Murr-Kreis 1996 – 2005" der Architektenkammer Baden-Württemberg ausgezeichnet worden.

Auszug aus dem OFD-Magazin 1/2006, S. 14:
Auszeichnung "Beispielhaftes Bauen"

Fußleiste